Der BERGische ULTRA ist als komplett autarker Ultralauf konzipiert und führt ausgehend von LINDLAR als Rundkurs 245 km durch das Bergische Land. 

 

Es besteht auch die Möglichkeit die Mitteldistanz zu wählen, die Strecke ist identisch endet dann allerdings für die Teilnehmer an der Mittelstation nach 125km Laufstrecke.

 

Den Teilnehmern an der Mitteldistanz wird empfohlen im Landgasthof Reinhold ein Zimmer zu buchen. So ist eine Dusche ggf. Schlaf und eine sichere Planung der Heimreise möglich.

 

Der Lauf erfordert viel Erfahrung im Ultralauf und richtet sich an Ultraläufer, die gern mit dem Rucksack selbst organisiert unterwegs sind.

 

Die Strecke führt durch eine Vielzahl an Ortschaften, so dass eine individuelle Versorgung geplant werden kann.

 

Der BERGische ULTRA ist ein Abenteuerlauf. Es steht den Teilnehmern nur das zur Verfügung was sich an der Strecke anbietet. Die Bedingungen sind hierbei für alle gleich. Mehr zum Lauf weiter unten im Abschnitt: Regeln

 

Wer kommt am Besten mit den Anforderungen der Strecke und dem Wetter zurecht? Wer hat das bessere Konzept um die Strecke zu meistern?

 

245 km nonstop zu bewältigen ist eine große Herausforderung - es gilt ein Zeitlimit von 54 Stunden. Start und Ziel befindet sich an der Jugendherberge LINDLAR.

MITTELDISTANZ

 

Start: Freitag, 06.10.2017, 06.00 Uhr

Zielschluss: Samstag, 07.10.2017, 12.00 Uhr

Streckenverlauf: Bergischer Panoramasteig (durchgängig beschildert) bis zur Mittelstation

 

Zeitlimit: 30 Stunden

Streckennachweis: gespeicherter GPS TRACK

Versorgungspunkte: komplette Selbstversorgung mit Ausnahmen

ITRA Punkte: - Punkte gibt es nur bei der vollen Distanz

VOLLE DISTANZ

 

Start: Freitag, 06.10.2017, 06.00 Uhr

Zielschluss: Sonntag, 08.10.2017, 18.00 Uhr

Streckenverlauf: Bergischer Panoramasteig (durchgängig beschildert) mit Ziel in Lindlar

 

Zeitlimit: 60 Stunden

Streckennachweis: gespeicherter GPS TRACK

Versorgungspunkte: komplette Selbstversorgung mit Ausnahmen

ITRA Punkte: - werden beantragt, voraussichtlich 6 Punkte


 Leistungen:

 

  • Kartenmaterial (pdf download)
  • Urkunde (pdf download)
  • Aidstation (Mittelstation) mit Snacks und 1 warmen Mahlzeit, Getränke (heiß&kalt)
  • Dropbagtransport von und zur Mittelstation
  • Duschmöglichkeit im Landgasthof Reinhold (Handtuch wird gestellt)
  • Finisher Shirt
  • Ergebnisdienst ITRA
  • Erinnerungspräsent

livetracking by legendstracking.com

Mit Klick auf die Karte werdet ihr zum Live tracking für den BERGischen Ultra weiter geleitet. Wo sich die Läufer aktuell im Rennen befinden, wer liegt vorn, wer holt auf und wer findet am besten seinen Weg all das könnt ihr live mitverfolgen.

 

Wir wünschen den Beobachtern des Events viel Spaß und allen Teilnehmern ein gutes Rennen!

 

Folgender link führt ebenso zur livetracking Seite: http://bergischerultra.legendstracking.com 


erinnerungspräsente

Die Mitteldistanz ist mit 125km nonstop auf dem Bergischen Panoramasteig ein ganz schöner Brocken. Wer hier finisht hat satte Höhenmeter in den Beinen. Die Natur ist wunderschön und der Läufer ist um so manchen Einblick in die Natur reicher.

 

Der Streckenverlauf ist identisch mit der Volldistanz. Sollte das Rennen bei einem Starter der Volldistanz nicht wie geplant verlaufen, so besteht hier die Möglichkeit auch während des Rennens noch auf die Mitteldistanz zu wechseln.

 

Selbiges gilt auch umgekehrt, sollte es beispielsweise für einen Läufer der Mitteldistanz richtig gut laufen ....

 

Wie auch immer - für die Finisher der Mitteldistanz gibt es dieses Prachtexemplar von T-Shirt.


Für die Finisher der Volldistanz gibt es ein hochwertiges Funktionsshirt in grün. 

 

Das Shirt zeigt einen Läufer, der durch seine mentale Stärke zusammen gehalten wird, während er zugleich mit der Zeit immer mehr durch schwächer werdende Physis aufgezehrt wird.

 

Die Dauer des Laufes, wie auch die wetterbedingten Umstände und vieles mehr wirken auf den Läufer ein. Lediglich 60 Stunden stehen dem Läufer zur Verfügung um den Lauf erfolgreich und damit als Finisher beenden zu können.

 

Die Naturfarben und die futuristische Schrift bilden ein Gegensatzpaar, dass die Spannung und den einzigartigen Charakter des Laufes unterstreichen sollen. Führt der Lauf doch zuweilen durch einzigartige Natur fernab aller Zivilisation und dennoch durch eines der industriereichsten und zukunftsweisenden Bundesländer in Deutschland.


die mittelstation - km 125

Die Mittelstation befindet sich bei km 125, also ca. der Hälfte der Strecke. Die Station wird von Freitag, 20.00 Uhr - Samstag 03.00 Uhr durch Personal des Hotels besetzt sein. Die Station bietet Getränke, Snacks und Suppe. Zwischen 03 Uhr und 7 Uhr ist der Landgasthof geschlossen. Wasser und die Dropbagtaschen werden in einem Pavillion auf dem Grundstück untergestellt.

 

DROPBAGTRANSPORT

Zwischen 5 und 6 Uhr vor dem Start kann eine Tasche (max. 20liter und 5kg) je Läufer abgegeben werden. Diese Tasche wird zur Mittelstation (Freitag) gefahren und auf Wunsch auch wieder zur JGH nach Lindlar (Samstag) gefahren und in der JGH deponiert. Für die Tasche und deren Inhalt wird keine Haftung übernommen.

 

Die Mittelstation ist die einzige Station, die die Teilnehmer für 1 Stunde im Indoor-Bereich nutzen dürfen.

  

        Landgasthof Reinhold

        link zur Mittelstation: www.hotelreinhold.de


Starter 2017

01. Marcus Schmidt

02. Marek Vis

03. Maarten Schön

04. Francois Flisijin

05. Udo Ziehm

06. Johannes Hacker

07. Sebastian Gonschorek

08. Michael Frenz

09. Henrie Drenthel

10. Heini Rave

11. Anja Karau

12. Falco Tabbert

13.

14.

15.

...


Start Ticket BERGischer ULTRA

119,00 €

  • verfügbar


ergebnisse 2016

finisher 125 km

1. Michael Schiffer --- 21:59 Std.

1. Rene Tegelkamp --- 21:59 Std.

1. Katja Hornfeck --- 21:59 Std.

4. Ralf Führer --- 22:02 Std.

5. Dennis Stoutjesdijk --- 23:43 Std.

5. Arend van Wijk --- 23:43 Std.

7. Hans van Renselaar --- 23:44 Std.

8. Thorsten Klenke --- 26:55 Std.

9. Stefan Schell --- 27:32 Std.

10. Gabriele Kenkenberg --- 28:00 Std.

10. Michael Frenz --- 28:00 Std.

12. Sebastian Gonschorek --- 28:20 Std.

13. Wolfgang Schwericke --- 30:30 Std.

finisher 245 km

1. Tim Fischer --- 56:50 Std.



urkundendownload

Download
Berg Arend van Wijk.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Dennis Stoutjesdijk.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Hans van Renselaar.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Ralf Führer.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Stefan Schell.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Gabriele Kenkenberg.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Sebastian Gonschorek.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Thorsten Klenke.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
BERG_Katja Hornfeck.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg_Michael Schiffer.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg_Rene Tegelkamp.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Tim Fischer.jpg
JPG Bild 1.2 MB
Download
Berg Michael Frenz.jpg
JPG Bild 1.4 MB
Download
Berg Wolfgang Schwericke.jpg
JPG Bild 1.4 MB