Der Lumberjack Ultra ist ein Einladungslauf mit Wettkampfcharakter und führt auf einer 65 km langen Wegstrecke mit ca. 1.200 zu überwindenden Höhenmetern von Kaiserslautern nach Neustadt an der Weinstraße.

 

Zum Bewältigen der Strecke wird ein GPS-track zur Verfügung gestellt, es gibt keine weitere Markierung, Absperrung oder Versorgung an der Strecke. Es gibt keine Helfer, Aidstations oder anderen klimbimb - Du begibst Dich vollumfänglich mit allen Risiken in den winterlichen Pfälzer Dschungel.

 

Teilnehmer sind zur gegenseitigen Hilfe verpflichtet. Navigation ist allerdings Teil der Aufgabe und obliegt jedem Teilnehmer selbst. 

 

 

Für den Lauf ist ein Gepäcktransport organisiert und bestellt. Transportiert wird je Läufer eine Sporttasche - KEINE KOFFER Taxi Quarz aus Kaiserslautern übernimmt die Fahrt unserer Gepäckstücke. Das Einladen erfolgt ab 07.45 Uhr am 28.12. - Die Gepäckstücke werden am Zielort in Neustadt a. d. Weinstr. ab 15 Uhr verfügbar sein. Die Ziellokation wird nun noch in einem weiteren Schritt fest gelegt. Der Gepäcktransport ist im Starterticket als bezahlte Leistung enthalten.

 

 

Für abgegebene Gepäckstücke wird zu keiner Zeit Haftung für Verlust oder Beschädigung durch meldelaeufer.de oder den Transporteur, noch durch den Inhaber des Aufgabeortes übernommen.

 

Streckenführung:

link zur Strecke: LUMBERJACK ULTRA STRECKE

 

Start/Gepäckabgabe:

28.12.2019 Kaiserslautern HBF - Fronteingang 07.45 Uhr Einladen d. Gepäckstücke - Je Läufer kann eine Sporttasche abgegeben werden (KEINE KOFFER)

28.12.2019 Kaiserslautern HBF - Fronteingang 08.00 Uhr

Ende:

28.12.2019 Neustadt a.d. Weinstr. HBF - Fronteingang 20.00 Uhr

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr und Pause auf der Strecke. Versorgungsstellen werden daher nicht eingerichtet. Ein Laufrucksack mit 2 litern zur Getränkeversorgung und zur Mitnahme von individueller Versorgung wird empfohlen.

 

Versorgungs- und Ausstiegsmöglichkeiten (DB):

km 11,7: Naturfreundehaus Finsterbrunner Tal
km 14,9: Restaurant Klug`sche Mühle
km 23,5: Johanniskreuz
km 35,9: Elmstein + (DB)
km 40,6: Helmbach nur (DB)
km 42,6: Breitenstein nur (DB)
km 50,5: Lambrecht + (DB)
km 58,1: Weinbiet (Top of the race: 554m üN.)
km 65,1: Neustadt a.d. Weinstr. + (DB)


Pflichtausrüstung:

Regenbekleidung (Jacke+Hose), GPS Gerät (empfohlen) oder GPS Uhr mit trackfunktion, Stirnlampe mit Ersatzbatterien, Wechselbekleidung insbesondere Socken, Smartphone, Geld, Erste Hilfe Set, Rettungsdecke)

 

Besonderheiten:

Der Lauf findet im Winter statt, es ist mit Regen, Schnee, Nebel und früher Dunkelheit zu rechnen. Die Wege sind zumeist Waldweg und Trail. Der Straßenanteil ist gering. Wasserdichte Schuhe, Wechselsocken sind zu empfehlen. Stöcke sind nicht erforderlich.


Du musst fit und gesund für diesen Lauf sein. Dich erwartet eine tolle Streckenführung mit zahlreichen Highlights, beispielsweise: das Karlstal - alte Triftanlagen (Elmstein, Lambrecht) und Burgen (Spangenberg, Wolfsburg)

Jeder läuft in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko.

 

Leistungen:

Streckenkunde und Trackaktualisierung bis zum Start

Gepäcktransport vom Start zum Ziel (je Läufer eine Sporttasche)

Teilnehmer erhalten ein Präsent zur Erinnerung.

Finisher erhalten eine pdf-Urkunde zum download

Ergebnisdienst hier auf der webseite und Weiterleitung an die DUV zur Aufnahme in die Statistik

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 23,80 € p.P. inkl. Steuern. (20 € netto) und ist unbar vorab zu entrichten. Eine Rückzahlung bei Startverhinderung oder Nicht-Erscheinen ist nicht möglich. Anmeldeschluss ist der 01.12.2019

 

Starterticket Lumberjack Ultra

siehe Beschreibung hier auf der webseite

23,80 €

  • verfügbar

teilnehmende (max. 50 startende)

01. Enrico Hartwich

02. Dieter del Valle

03. Thorsten Klenke

04. Matthias Heinle

05. Florian Merz

06. Michael Frenz

07. Nadia Beeb

08. Sven Wolf

09. Sizzo Stroh

10. Sascha Voigt

11. Franz-Josef Bockting

12. Jörg Fuchs

13. Jörg Grimm

14. Thomas Imhof

15. Jochen Kastner

16. Andreas Treiber

17. Richard Gasper

18. Michael Müller

19. Tom Gillmann

20. Heike Cramer

21. Michael Teinert